Baumbestattung Berlin – vereint für immer mit der Natur

Sie sind nicht allein

Stephanie Liermann Liebevoll Bestattungen Berlin

Ihre Stephanie Liermann

Verifizierte Bewertungen

Ausgezeichnet

5/5

5,0 von 5,0 möglichen Sternen

Freundlich und einfühlsam.
Keine versteckten Kosten.

Eine Baumbestattung ist eine neue Art der Bestattung in Deutschland, bei der die Asche des Verstorbenen im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt wird. Die Nähe zur Natur und der Wegfall der Grabpflege machen diese Bestattungsart für immer mehr Menschen attraktiv. In Deutschland gibt es mittlerweile Dutzende von Waldfriedhöfen (z.B. RuheForst oder FriedWald), auf denen Familien- oder Freundschaftsbäume gepflanzt werden können.

Auch auf vielen regulären Friedhöfen ist es mittlerweile möglich, die Urne im Wurzelbereich eines Baumes bei zu setzen. Bei der Auswahl von Urne, Sarg bis zur Blumendekoration, Redner , musikalische Begleitung, Kapellendekoration, Fotopaket und vieles mehr stehen wir Ihnen zur Seite. Gemeinsam bereiten wir mit Ihnen den letzten Abschied vor, denn Ihre Wünsche liegen uns am Herzen.

Baumbestattung Berlin

Baumbestattung Berlin. Natürlich in schöner Umgebung.

Günstige Angebote ab 980,– €
  • Abholung des Verstorbenen in Berlin
  • Auf Wunsch Hausbesuch
  • Vollholzsarg mit Innenausstattung
  • Sterbehemd, Decke und Kissen
  • Ankleiden und Einbetten des Verstorbenen
  • Überführung ins Krematorium
  • Einäscherungskosten
  • Abmeldung des Verstorbenen bei der zuständigen Behörde
  • Beantragung der Sterbeurkunden beim zuständigen Standesamt
  • Abmeldung bei der Krankenkasse 
  • Abmeldung bei der Rentenkasse 
  • Beantragung der dreimonatigen Vorschussrente bei der Rentenkasse
  • Liebevolle Beratung und Betreuung
  • Organisation der Beisetzung
  • Überführung der Urne zum Beisetzungsort
  • Zzgl. Friedhofsgebühren und gegebenenfalls Baum- oder Friedwaldkosten
  • Bei Überführung außerhalb der Geschäftszeiten wird ein Nachtzuschlag fällig
  • Bei Überführungen außerhalb von Berlin werden zusätzlich die Gebühren je nach Entfernung berechnet

Planen Sie mit uns eine Baumbestattung in Berlin

Gründe warum eine Baumbestattung in Berlin so beliebt ist.

Jetzt Angebot zu Baumbestattung in Berlin einholen

Baumbestattung im Wald in der Nähe von Berlin

Eine Baumbestattung ist eine Alternative zur klassischen Feuerbestattung oder Erdbestattung. Bei einer Baumbestattung wird der Verstorbene in einem Sarg oder in einer Urne beigesetzt und mit einem Baum verbunden. Der Vorteil dieser Bestattungsart ist, dass sie natürlich und umweltfreundlich ist.

Üblicherweise finden Baumbestattungen im Wald statt. Es gbit aber noch weitere Optionen.

Baumbestattung auf dem Friedhof – ebenfalls möglich

Die Nachfrage nach Baumbestattungen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Immer mehr Friedhofsträger in Berlin bieten diese Art der Bestattung an. Wenn Sie sich für eine Bestattung an einem Baum entscheiden, kann die Trauerfeier natürlich in der Kapelle am jeweiligen Friedhof ausgerichtet werden. Eine Baumbestattung auf dem Friedhof ist eine gute Wahl für viele Menschen.

Haben Sie Fragen welche Friedhöfe in Berlin Baumbestattungen anbieten? Rufen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne.

 

Nachgefragt: Erinnerungsbaum in Berlin für Zuhause?

+++ News Baumbestattung +++

  • Mit Hilfe der Tree of Life Baumbestattung kann man gemäß deutschem Bestattungsgesetz nach Einäscherung und Urnenüberführung ins Ausland (Schweiz, Tschechische Republik, Niederlanden) den Friedhofszwang umgehen.
  • In den genannten Ländern wird die Asche mit Erde vermengt. In das Erde-Asche-Gemisch wird dann ein Baumsetzling gegeben, der nach einem halben bis dreiviertel Jahr ausgepflanzt werden kann.
  • Anders als in Deutschland gibt es dort, keine Pflicht zur Bestattung.  Die Asche wird überführt und innerhalb von sechs Monaten ersetzt durch einen rund 1,5 Meter hohen Baum.

Quelle: Welt.de

Gut zu wissen: 3 Baumgräber Kategorien

Prinzipiell gibt es drei Baumgräber-Kategorien:

  • Einzel- und Partnerbäume
  • Gemeinschaftsbäume
  • Familienbaum

Es können etwa 10 Urnen an einem Baum beigesetzt werden. Dadurch kann ein Familienbaum eine sinnvolle Option sein.

Oft gestellte Fragen zu Baumbestattungen in Berlin

  • Der Ruheforst bietet einen Ort der Stille und Natürlichkeit.
  • Die Grabpflege erfolgt durch die Natur, sodass keine zusätzlichen Kosten für Pflegearbeiten anfallen.
  • Die Beisetzung selbst ist in Berlin preisgünstig.
  • Sie können sich außerdem mit Familie und Freunden einen Baum teilen.
  • Die Trauerfeier kann individuell gestaltet werden – zum Beispiel als Treff, stille Feier oder mit Musik.
  • Oft wird der Baum bereits zu Lebzeiten von allen Familienmitgliedern ausgewählt.
  • Er dient in vielen Fällen als zentraler Ankerpunkt.
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Baumbestattung in Berlin: Familienbaum, Freundschaftsbaum, Partnerbaum oder Gemeinschaftsbaum.
  • Der jeweilige Baum bietet Platz für 10 – 12 Urnen. Bei einem Gemeinschaftsgrab werden auch Personen bestattet, die kein Verwandtschaftsverhältnis haben.
  • Bitte beachten Sie bei der Auswahl des richtigen Platzes für Ihren Baum, dass dieser nach Möglichkeit in unmittelbarer Nähe zu anderen Bestattungsplatznehmenden liegen sollte, damit ordentlich Wasser verdunsten kann und es nicht zu Staunasserzeugung kommt!
  • Zudem sollten Sie folgende Dinge beachten: Es muss mindestens 1 Meter Abstand von Ästen sowohl von links als auch von rechts sein (1 Meter Optimum).

In der Bunderepublik Deutschland (und somit auch in Berlin) ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Wälder für Baumbestattungen genehmigt werden müssen. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit dieser naturnahen Bestattungsvariante gibt es bereits zahlreiche Genehmigungen für Bestattungswälder, auf denen Verstorbenen beigesetzt werden dürfen. Zudem gibt es Friedhöfe, die spezielle Baumfelder anlegen, um die Durchführung von Baumbestattungen zu ermöglichen.

  • FriedWald Bernau
  • FriedWald Fürstenwalde
  • FriedWald Mühlenbecker Land
  • FriedWald Nuthetal-Parforceheide

Friedhöfe mit Baumbegräbnissen in Berlin:

  • Friedhof Stahnsdorf mit eigenem Waldstück, Südwestkirchhof Stahnsdorf, Bahnhofstraße 2, 14532 Stahnsdorf
  • Ostkirchhof Ahrensfelde mit eigenem Waldstück, Ulmenallee 1, 16356 Ahrensfelde
  • Alter St.-Matthäus-Kirchhof in Schöneberg nähe S-Bahnhof Yorkstraße mit eigenem Waldstück,Großgörschenstraße 12-14, 10829 Berlin
  • Alter Zwölf Apostel Kirchhof in Schöneberg, Kolonnenstraße 24-25, 10829 Berlin
  • Bartholomäus Kirchhof in Pankow, Giersstraße 19/21, 13088 Berlin
  • Luisenkirchhof III und Kaiser-Wilhelm Gedächtnis Kirchhof in Berlin Charlottenburg, Fürstenbrunner Weg 69-79, 14059 Berlin,
  • Friedhof Ruhleben in Berlin Spandau, Am Hain 1, 13597 Berlin

Die Baumbestattung ist in der Theorie ziemlich ähnlich wie eine Urnenbeisetzung auf einem klassischen Friedhof. Denn bei beiden Varianten wird der Verstorbene erst zur Einäscherung ins Krematorium überführt. Vor der Einäscherung findet allerdings die zweite Leichenschau statt, um die „letzte Chance“ zu nutzen und etwaige Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Nachdem diese Checks abgeschlossen sind, wird der Verstorbene eingeäschert. Anschließend kann die Asche des Verstorbenen in einer Urne bestattet werden – entweder auf dem klassischen Friedhof oder unter den Bäumen auf dem Waldfriedhof.

Bei einer Baumbestattung wird, wie der Name schon sagt, die Asche des Verstorbenen in einem speziell dafür vorgesehenen Wald beigesetzt. Aus Gründen des Naturschutzes muss hierbei auf ökologisch abbaubare Urnen geachtet werden – sogenannte Bio-Urnen. Diese bestehen oft aus einem Gemisch aus Maisstärke und Flüssigholz oder alternativ aus Holz.

Die Kosten einer Waldbestattung variieren je nach Leistungsumfang und Grabstelle. Die Kosten für eine Baumbestattung setzen sich aus zwei Teilen zusammen: den Bestatterleistungen und den amtlichen Gebühren für Formalitäten, Urkunden und Friedhof bzw. andere Beisetzungsorte.     Die Kosten einer Baumbestattung beinhalten normalerweise fixe Bestattungsleistungen, Gebühren für die Grabnutzung und variable Preise für die Trauerfeier    Die Beisetzung kann sowohl in Bestattungswäldern als auch auf Friedhöfen stattfinden je nachdem, ob der Grabplatz bereits vorhanden und ausgewiesen. Unterschiedliche Kosten entstehen dabei immer durch unterschiedliche Urnenplatz-Optionen.

Die Kosten für eine Waldbestattung sind nicht pauschal zu benennen. Die Kostenermittlung ist sehr variabel und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Auswahl des Grabplatzes durch die betroffene Person oder dem Buch eines Familienbaums. Auch die Art der Beisetzung kann den Preis beeinflussen: Möchte man still oder mit einer Trauerfeier beerdigt werden?

Die Frage ist nicht pauschal zu beantworten, doch entstehen für einen ausgewiesenen Grabplatz an einem Gemeinschaftsbaum in einem Friedwald bei Berlin ohne Trauerfeier Kosten im vierstelligen Bereich. Hier sind alle relevanten Bestattungsleistungen berücksichtigt, z.B. den Eintrag in das Baumregister und die Friedwald-Urkunde als Grabnachweis. Bitte beachten Sie, dass die Kosten an einzelnen Standorten davon abweichen können. Dazu kommen im Trauerfall jeweils die Beisetzungskosten. Diese beinhalten die Graböffnung und -schließung sowie die biologisch abbaubare Friedwald-Urne.

In Deutschland ist es nicht möglich, einen aus der Asche entstandenen Lebensbaum im privaten Garten zu pflanzen. Anbieter wie Tree of Life wechseln jedoch in europäische Länder, in denen die Durchführung erlaubt ist, und überführen den ausgewachsenen Baum spätestens nach sechs Monaten wieder nach Deutschland. Wenn Sie weitere Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Friedwald Logo

Bilder einer Baumbestattung in einem Friedwald nahe Berlin

Typische Bilder einer Baumbestattung im Friedwald in der Nähe von Berlin: 1. Gedenktafel am Baum des Verstorbenen 2. Trauernde Familie im Friedwald nahe Berlin 3. Beisetzung mit Trauerredner im Friedwald nahe Berlin 4. Biologisch abbaubare Urne
Hinweis: Die Asche von Verstorbenen ruht im FriedWald in biologisch abbaubaren Urnen, die unter Bäumen beigesetzt werden. Neben der klassischen Ginkgo-Urne, die in den Beisetzungskosten enthalten ist, können Sie sich für eine biologisch abbaubare Schmuckurne entscheiden.