Blumen zur Beerdigung – treffen Sie die richtige Wahl

Voriger
Nächster

Die Bedeutung von Trauerblumen

Blumendekoration Berlin bei Liebevoll Bestattungen

Blumen sind eine wichtige Tradition bei Beerdigungen und der Trauerbewältigung. Sie trösten uns, wenn wir einen geliebten Menschen auf seinem letzten Weg begleiten. Mit Blumen können die Hinterbliebenen ihre Wertschätzung, Verbundenheit, Liebe und Freundschaft ein letztes Mal zeigen. 

In den meisten Fällen werden einzelne Blumen, Blüten oder kleine Sträuße ins offene Grab geworfen. Die Kränze und Gestecke von den Angehörigem werden meist um den Sarg drapiert. Während der Trauerfeier dienen sie als Dekoration des Sarges oder der Urne und bieten einen stimmungsvollen Hintergrund für den Pfarrer, Trauerredner oder Musiker.

Bildergalerie - Blumenarrangements

Welche Blumen sind passend für Beerdigungen? 
Worauf Sie aktuell achten sollten

Trauerkranz Blumen zur Beerdigung

Die Wahl der Blumen zu einer Beerdigung gibt Ihnen die Möglichkeit, diesem besonderen Anlass einen ganz persönlichen und individuellen Touch zu verleihen. Allerdings sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Trauerblumen auf bestimmte Dinge achten.

  • Zunächst sollten die Blumen dem Verstorbenen gefallen haben – dadurch kann ein Strauß mit den Lieblingsblumen des Verstorbenen als Zeichen der Wertschätzung verstanden werden.

  • Alternativ können Sie jedoch auch Blumen wählen, die den Angehörigen gefallener scheinen. Hier gibt es allerdings keine allgemeingültige Regel.


In den letzten Jahren sind bunte Blumen immer beliebter geworden. Die Lilie und Calla hingegen sind immer noch die Klassiker unter den Trauerblumen. Je nachdem in welcher Beziehung Sie zum Verstorben stehen, ändert sich außerdem die Form des Blumengesteckes – Angehörige und Freunde bringens meist Trauerkränze mit Schleifen mit, welche jeweils individuell verschiedene Widmungen tragen. Weiterhin sehr beliebt sind Trauergestecke welche nach Bedarf mit einer Trauerschleife versehen werden können.

Top 10 Blumen zur Beerdigung und ihre Bedeutungen

Blumen sind ein fester Bestandteil nahezu jeder Bestattungszeremonie – genauso wie eine ehrende Rede, ein Bild des Verstorbenen oder der Trauerkranz. Sie können die Stimmung der Feierlichkeit beeinflussen und helfen, die richtige Atmosphäre zu schaffen.

Insbesondere die Bedeutung der Blumenarten ist hier von Bedeutung, da unterschiedliche Emotionen und Gedanken ausgedrückt werden können. Unser Bestattungs-Ratgeber sagt Ihnen, welche Blumenarten welche Bedeutung haben und wie Sie die richtigen für die Bestattungszeremonie auswählen.

Rote Rosen zur Beerdigung

1. Rote Rosen zur Beerdigung

Die Rote Rose ist weltweit ein Symbol für Liebe und Leidenschaft. Eine hellrosa Rose kann außerdem Respekt ausdrücken, während eine dunklere Rose Dankbarkeit und Anerkennung symbolisieren kann.

Weiße Rosen Blumen zur Beerdigung

2. Weiße Rosen besonders beliebt

In einigen Ländern gelten weiße Rosen als besonders angemessene Blumen für Trauerfeiern. Dies liegt daran, dass sie Hoffnung, Reinheit und die Verheißung des Himmels ausdrücken. Der Schenker kann einen Strauß weißer Rosen überreichen oder aber auch nur eine einzelne Blume. Weiterhin ist zu erwähnen, dass diese Art von Blumen sowohl den Neubeginn als auch das Beileid gegenüber den Angehörigen in Ausdruck bringt. Zudem drückt es Wertschätzung und Dankbarkeit gegenüber dem Verstorbenen aus. 

Tulpen Blumen zur Beerdigung

3. Tulpen zur Bestattung

Die Tulpe ist in der Pflanzen­symbolik traditionell für Glück, Zunei­gung, Liebe und Schön­heit sowie Ausdruck Dank­barkeit für eine Freund­schaft, die durch den Tod endet. Sie wird gerne verwendet, um die Schön­heit einer Verstorbenen zu ehren.

Gerbera Blumen zur Beerdigung

4. Gerbera zum Begräbnis

Gerbera-Blumen werden oft als Symbol der Hoffnung verwendet, da sie in vielen Fällen die Angehörigen dazu ermutigen, weiterzumachen und ihnen neue Kraft geben. Ihre positive Bedeutung findet bei vielen Menschen Anklang und kann dabei helfen, die Trauer zu überwinden.

Lilien Blumen zur Beerdigung

5. Lilien die Nr. 1 bei Beerdigungen

Die Lilie ist vor allem im Christentum ein Symbol für Hoffnung, Licht und Verbundenheit mit Gott. In der Farbe weiß steht die Lilie für Hochachtung, Trauer und Zuneigung zu dem Verstorbenen. Die Lilie kann auch als Symbol der Vergebung interpretiert werden.

Orchideen Blumen zur Beerdigung

6. Orchideen ebenfalls oft gewünscht

Die Orchidee ist ein Symbol für Reichtum, Schönheit und Scharfsinn. Besonders durch Schnitt-Orchideen drückt man Bewunderung und Anerkennung gegenüber dem Verstorbenen aus. Heimische Orchideenarten betonen neben Klugheit auch Robustheit.

Calla Blumen zur Beerdigung

7. Callas der Klassiker

Die Calla-Blume ist ein Symbol für Schönheit, Reinheit und Eleganz. Sie ist außerdem eine klassische Totenblume, die vor allem Unsterblichkeit verkörpert. Insbesondere weiße Callas stehen für Trost und Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod. Calla-Blumen in rot, rosé und orange sind ebenfalls ein Symbol der Anerkennung und Wertschätzung.

Nelken Blumen zur Beerdigung

8. Nelken zur Beerdigung

Die Nelke ist eine beliebte Blume für Beerdigungen, die hauptsächlich als Ausdruck von Hoffnung (weiß), Freundschaft (rosa) und Liebe (rot) gilt. Zudem sind Nelken hervorragend geeignet für Verstorbene, die sehr gläubig waren, da die Blumen die Liebe zu und von Gott darstellen. Gelbe Nelken sollten Sie jedoch vermeiden, da sie Missgunst symbolisieren.

Vergissmeinnicht Blumen zur Beerdigung

9. Vergissmeinnicht zum Begräbnis

Das Vergiss­meinnicht drückt wie sein Name bereits sagt, Abschied und Gedenken der nächsten Angehörigen sowie den Willen und Wunsch aus, die gemeinsamen Erinnerungen zu bewahren. Im Gegensatz zu Rosen steht das Vergiss­meinnicht eher für ein melancho­lisches Lebewohl als für leiden­schaftliche Emotionen.

Sonnenblumen Blumen zur Beerdigung

10. Sonnenblumen saisonal zur Beerdigung

Die Sonnenblume steht fest in der Erde und dreht sich deutlich der Sonne entgegen. Sie stellt Wärme, Entwicklung, Zuversicht und gute Wünsche dar. Sonnenblumen können als Botschaft an die Hinterbliebenen verstanden werden, nicht zu verzagen und mit der neuen Lebenssituation positiv umzugehen.

Welche Blumenarrangements eignen sich für ein Begräbnis?

Herz Blumen zur Beerdigung

Blumen sind ein beliebter Ausdruck des Mitgefühls und werden seit über 60 000 Jahren genutzt. In traurigen Situationen können Sie diese als Botschaft der Hoffnung überreichen und Wärme, Liebe und Mitgefühl ausdrücken. Mit Blumen ehren Sie das Leben des Verstorbenen und spenden der Trauerfamilie gleichzeitig Trost.

Trauerkränze, Herzen und Kreuze

Kranz Blumen zur Beerdigung

Wenn Sie sich für ein sehr auffälliges und großes Blumenarrangement entscheiden kann ein Kranz entweder direkt auf dem Sarg oder auf einer Staffelei ausgestellt werden. Diese Variante wählen meist Freunde oder Familienangehörige. Durch den Kranz, bzw. den Kreis wird das ewige Leben dargestellt. Ein Trauerkreuz hingegen symbolisiert den Glauben, während das Herz für die Liebe steht.

Blumenkorb​

Korb Blumen zur Beerdigung

Wenn Sie an einer Bestattung teilnehmen möchten, können Sie einen Blumenkorb in unterschiedlichen Größen bestellen. Dies ist eine schöne Geste, die dem Verstorbenen sowie seinen Angehörigen und Freunden zeigt, dass Sie an ihn denken. Den Blumenkorb können Sie bei Bedarf direkt an die Kirche oder unser Beerdigungsinstitut liefern lassen.

Blumen zur Beerdigung – oft gestellte Fragen

Auf einer Beerdigung ist es für Trauergäste üblich, Blumen mitzubringen – entweder in Form eines Kranzes, Gebindes oder anderer Arrangements. Dies ist eine gute Möglichkeit, um dem Verstorbenen zu Ehren die letzte Ehre zu erweisen.

Klassische Kranz- und Gesteckblumen sind Rosen, Lilien, Callas, Nelken und Chrysanthemen. Diese Blumen werden häufig in der Trauerfloristik verwendet, da sie ein Symbol für Liebe und Hoffnung darstellen. Sie begleiten die Verstorbenen über den Tod hinaus.

Die Lieblingsblume des Verstorbenen steht an erster Stelle. Aber auch weiße oder cremefarbene Blumen sind eine gute Wahl. Nahe Angehörige werfen oft rote Rosen in das Grab, um ihre Liebe und Verbundenheit auszudrücken.

Viele Menschen denken, dass bunte Blumen ungeeignet für Beerdigungen sind, weil sie mit Fröhlichkeit assoziiert werden. Doch wenn die Person, die verstorben ist besonders fröhlich war, dann kann es glaubwürdiger wirken, Trauergestecke in bunten Farben zu nutzen. Die Lieblingsfarbe des Verstorbenen zu wählen ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Wahl der richtigen Farbe kein Fehler ist.

Gerade violettfarbene Blumen können sehr würdevoll und edel wirken. Die Farbe Lila steht für Einzigartigkeit und Wertschätzung, weshalb sie in der Trauerfloristik kein Tabu ist. Rote Blumen bereichern ebenfalls so manches Grabgesteck oder einen individuell gestalteten Trauerstrauß mit Schleife. Sie zeigen tiefe Gefühle über den Tod hinaus. Es gilt: Je tiefer das Rot, desto inniger die Liebe.

Und wenn der Verstorbene für pure Lebensfreude stand? Dann können sonnengelbe Blumen die richtige Wahl für den Sargschmuck oder die Urne sein. Diese symbolisieren Freude und Positivität und schenken vielleicht auch den Hinterbliebenen Hoffnung auf ein Wiedersehen.

Gelb ist eine Farbe, die in der Blumen- und Farbsymbolik einen etwas ambivalenten Stand hat. Gelbe Töne können bei exotischen Pflanzen und in manchen Kulturen für negative Eigenschaften wie Neid oder Missgunst stehen. In anderen Kontexten aber verkörpern sie Wärme und Zuversicht. Gelbe Rosen zum Beispiel können ein tiefer Ausdruck von Freundschaft und Dankbarkeit sein. Deshalb finden sich gelbe Blumen häufig in saisonalen Blumenarrangements bei Beerdigungen. Trotzdem sollten Gelbtöne vor allem in Verbindung mit bestimmten Blumenarten mit Bedacht eingesetzt werden.

Der Sarg wird normalerweise mit frischen Blumen geschmückt. Dies ist eine Tradition, die bei Särgen und Beerdigungen häufig angewendet wird. Familienmitglieder, die dem Verstorbenen am nächsten stehen, sind in der Regel diejenigen, die diese Tradition einhalten. Zu ihnen gehören beispielsweise:

  • Ehepartner
  • Kinder
  • Geschwister
  • Eltern

Trauerkränze sind ein Symbol für den unendlichen Kreislauf des Lebens. Der Kranz, der in Form eines Rings ohne Anfang und Ende steht, verkörpert die Unvergänglichkeit der Seele und die unendliche Verbundenheit. Meist besteht er zum Teil aus Trauerblumen und Grünpflanzen sowie zum anderen Teil aus einer individuell bedruckten Schleife. Aufschriften wie „In stillem Gedenken“, „Unvergessen“ oder „Ein letzter Gruß“ werden gemeinsam mit dem Namen des Schenkenden gern als Aufdruck für die Schleife gewählt. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen eigenen Text zu erstellen und die Trauerblumen individuell auf den Verstorbenen anzupassen.

Künstliche Blumen sind auf einer Beerdigung nicht angebracht. Stattdessen sollten frische, natürliche Schnittblumen verwendet werden. Die Folie sollte vorab entfernt werden, falls vorhanden.

Wenn statt Blumen um Spenden gebeten wurde, ist es am besten, der Bitte nachzukommen und einen angemessenen Betrag zu überweisen. Falls Sie dennoch gerne Blumen mitbringen möchten, können Sie einen kleinen Strauß oder eine einzelne Blume auf das Grab legen.

Religionen und Kulturen, wie zum Beispiel der islamische oder jüdische Glaube sehen traditionell keine Blumen für eine Beerdigung oder eine Trauerfeier vor. Die traditionelle Farbenwahl bei Blumen für eine buddhistische Beerdigungszeremonie ist immer weiß. In diesem Fall stellt weiß die Trauerfarbe dar. Blumen sind wiederum bei einem hinduistischen Begräbnis kein traditioneller Teil der Religion.